hero image

Achtung: Umsatzsteuer / Reverse Charge Verfahren

Seit dem 01.01.2011 wurde für bestimmte Abfälle wie z.B. Schrotte, Metalle, Kunststoffe und Glas (siehe beigefügte Zolltarif-Liste) bei der Umsatzsteuer das Reverse Charge Verfahren (Umkehr der Steuerschuld auf den Leistungsempfänger) eingeführt. Es gilt immer dann, wenn zwischen Unternehmen mit einem Abfall/Sekundärrohstoff aus der Liste ein Verkaufserlös erzielt wird. Das RC-Verfahren betrifft nur den Verkauf der Sekundärrohstoffe jedoch nicht sonstige Dienstleistungen wie Transporte, Behältermieten, Sortierung oder Entsorgung bei welchen Sie der Leistungsempfänger sind!

Lesen Sie alle Details im PDF zum Reverse Charge Verfahren. □