hero image

Alles Schrott?

“Ex und hopp” – Was hier ein wenig lapidar klingen mag und dennoch jahrzehntelang seine Gültigkeit hatte, kann selbstverständlich für die moderne Industriegesellschaft nicht mehr relevant sein. Wo mit Produktionszahlen auch Abfallberge wachsen, sind tatsächlich weiterführende Konzepte angesagt: Nur wer mit wirklich effektiven Lösungen aufwartet, setzt ökologisch wie ökonomisch richtungsweisende Akzente. Mit Hilfe neuester Technologien und ausgeklügelter Infrastruktur gibt HOFMANN eine zukunftsorientierte Antwort: die Materialverwertung. Neben der definitiv erhöhten Abfallvermeidung liegt in diesem Konzept – logischerweise – die einzige themenrelevante Alternative. Denn: nur wer Ressourcen schont, handelt im Sinne unserer Nachfahren.

  • Schrott und Metalle:
  • Abbruchschrott, Aufräumschrott
  • Demontageteile und Industrieanlagen
  • Maschinen
  • Produktionsabfälle

Schrott- und Metallhandel gehören seit jeher zum tragenden Tätigkeitsbereich von HOFMANN. Jahrzehntelange Metier-Erfahrung macht uns zum kompetenten Partner für alle spezifische Verwertungsfragen. Unsere Bearbeitungskriterien sind klassisch (weil bewährt) sowie brandaktuell und somit auf dem Stand neuester Erkenntnisse – vor allem in Sachen “Umweltschutz“ verbuchen wir mit diesem Mix entscheidende Pluspunkte.

Die wirtschaftliche Basis von HOFMANN wird mit der notwendigen Präzision und Sorgfalt erarbeitet. Die Zerkleinerung des Materials erfolgt durch den Einsatz einer stationären Schere, mobilen Baggerschere oder mittels Schneidbrenner bis zur Chargierfähigkeit.

Anfrage zur Containerbestellung

Anfrage für Selbstanlieferer


Monochargen aus laufenden Industrieproduktionen

Eines der “Sorgenkinder” in der Materialverwertung! Beispiel: Die Stanz- und Blechreste oder Zerspanungsrückstände aus Dreh- und Fräsbetrieben stellen aufgrund ihrer unerwünschten Anhaftungen wie Öle, Schmierstoffe, Bohremulsionen, Kühlmittel etc. eine echte Bedrohung für die Umwelt dar, wenn sie nicht bedarfsgerecht zwischengelagert werden!
HOFMANN hat unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse speziell für diesen Verwertungsbereich eine neue Lagerhalle errichtet. Durch konsequente und innovative Umsetzung umweltspezifischer Forderungen wird hier tatsächlich zukunftsorientiert gelagert – ohne wenn und aber!

Nichteisenmetalle

Nichteisenmetalle werden – nach sachgerechter Aufbereitung – zu einem äußerst kostbaren Sekundärrohstoff für Metallhütten. Unsere Tageskurse berücksichtigen immer den aktuellen Stand der Metallbörse in London.

Anfrage zur Containerbestellung

Anfrage für Selbstanlieferer


Öffentliches und Privates

Es galt schon immer als eine Art “Ritterschlag”, wenn öffentliche Einrichtungen für die Entsorgung ihres Schrottes immer wieder auf denselben Partner vertrauen. Diverse Stadt- und Landkreise wählen HOFMANN bereits seit Jahrzehnten als Entsorgungspartner, weil wir alle umweltrelevanten und gesetzlichen Voraussetzungen bzw. Auflagen vorbildlich erfüllen. Wir kennen unsere Verantwortung: unabhängig von der Menge … wir entsorgen und verwerten immer nach umweltschonenden Prinzipien!