hero image

und so sieht es mit unserem Baufortschritt aus

Trotz Wetterkapriolen geht es mit den Fundamentarbeiten für unsere Betriebstankstelle und der neuen Radioaktivitätsmessschleuse weiter. Die Schleuse ist notwendig, damit keine radioaktiv kontaminierte Bestandteile in den Wirtschaftskreislauf gelangen.

Durch die neue Einfahrt habe wir die Möglichkeit geschaffen die Abwicklung für gewerbliche Großanlieferer und private Kleinanlieferer zu optimieren. – Wir freuen uns schon jetzt auf die Einweihung! □

Unser neuer Holzschredder Raptor XL

Es ist uns eine Freude, Ihnen unser neues Familienmitglied vorzustellen.

Mit „Raptor XL“ bleibt keine Hütte mehr stehn! Was für eine Freude für jedes Kinder- und Männerauge! Aus groß und sperrig mach klein und ….

Baufortschritt trotz winterlichen Temperaturen

Neue Zufahrt über die Werkstraße 4-8-8a

Nun kommt doch nochmal der Winter zurück, wir aber lassen uns von der frostigen Witterung nicht unterkriegen. Die zwei neuen Waageplattformen sind geliefert und eingebaut. Zur Zeit wird die Stahlbaukonstruktion für die Überdachung montiert.

Sobald der Frühling uns milde, freundliche Temperaturen bringt, beginnen die Entwässerungs- und Kanalarbeiten. □

Neue Zufahrt über die Werkstraße 4-8-8a

Mit Sonnenschein starten wir ins neue Jahr 2013 und die Bauarbeiten sind in vollem Gange.
Sie sehen hier den Rohbau des neuen Wiegegebäudes, in welchem zukünftig Funktionen
wie Anmeldung, Wiegen, Kasse, Disposition und Nachweiswesen beheimatet sein werden. □

Und weiter geht die Bauerei…

Nachdem die Auslagerung unserer Schrottaktivitäten in die Zollersbühnstraße vollzogen ist, arbeiten wir mit vereinten Kräften an der Optimierung unserer Zufahrt über die Werkstrasse.

In Kooperation mit einem namhaften Abbruchunternehmen aus der Region haben wir die alten und nicht mehr nutzbaren Gebäude der Werkstr. 8 und 8a fachgerecht zurückgebaut und die anfallenden Abbruchmassen ordnungsgemäß verwertet bzw. entsorgt.

Ziel dieser Maßnahme mit dem Neubau eines Waagenterminals und zweier Lkw-Waagen, ist die komplette Neugestaltung unseres Einfahrtsbereiches auf gesamt 4.200 qm.

  1. Folgenden Ergebnisse wollen wir hiermit generieren:
  2. Mehr Kundenutzen schaffen durch schnellere Abwicklung der Warenein- und Ausgänge
  3. Neue Verkehrsführung : Trennung in Klein- und Großanlieferer (separate Kleinannahme)
  4. Bessere Arbeitsbedingungen durch einfachere und optimierte Arbeitsabläufe
  5. Attraktiveres Erscheinungsbild und bessere Zufahrt für die Zukunft schaffen.

Bis Sommer 2013 soll alles fertig sein. Verfolgen Sie den Fortschritt in Kürze hier … □

Wenn Männer mit Legos spielen (Staffel 4)

Bis auf kleine Schönheitsarbeiten ist jetzt alles auf unserem neuen Schrottplatz fertig gestellt.
Noch etwas ungewohnt ist das Arbeiten auf der neuen Fläche mit den größeren Dimensionen, aber daran werden wir uns schnell gewöhnen …

zollersbuehnstrasse-panorama-luft zollersbuehnstrasse-panorama