hero image

Besuch von der 5 b der Karlschule

Die Hauptschüler der 5 b von der Karlschule besuchten uns am 25.10.2011 mit Ihrer Klassenlehrerin Frau Rohrer.

Während des Rundgangs erklärten der Geschäftsführer Ralf Hofmann und der Betriebsleiter Harry Wende die verschiedenen Betriebsteile. In einer abschließenden Fragerunde wurden die einzelnen Arbeitsschritte und Abläufe bis ins Detail ausführlich erklärt, so dass die Schüler mit neuen Eindrücken wieder in die Karlsschule zurückkehren konnten.

Männer, die mit Legos spielen! (Staffel 1)

Auf unserem ehemaligen Containerabstellplatz in der Zollersbühnstraße laufen die Umbauarbeiten auf Hochtouren.

Ziel ist es, bis zum Jahresende unsere komplette Aufbereitung, Sortierung, Umschlag und Lagerung von Eisenschrotten vom Hauptsitz in der Werkstrasse auf den dann neuen Schrottplatz zu verlagern. Hierzu wird die 4.700- qm-Fläche neu befestigt und mit aufwendigster Entwässerungstechnik ausgestattet, um den strengen Behördenauflagen gerecht zu werden.

Auch unsere Mannschaft ist aktiv vor Ort und stellt schon mal die Grundsockeln für die zukünftigen Boxenwände. Im Anschluss erfolgt die Abdichtung der Fläche mit dichtverschweißten Kunststoffbahnen und einer 18 cm starken Asphaltschicht.

Damit diese Tragschicht bei den späteren Tätigkeiten nicht verschleißt, kommen auf den Arbeitsflächen zum Schutz vor der mechanischen Belastung 22 mm starke Stahlplatten oben drauf.

Azubi besteht Prüfung mit Belobigung

Wir gratulieren unserem Auszubildenden, Johannes Tüg, zu seiner bestandenen Prüfung zur Fachkraft für Abfall- und Kreislaufwirtschaft.

Azubi besteht Prüfung mit Belobigung
v. l.: Ralf Hofmann, Johannes Tüg, Harry Wende, Herbert Meier

Herr Tüg hat die Prüfung mit Belobigung bestanden und wird nun seinen weiteren Werdegang in der Recyclingbranche fortsetzen.

Wir sind stolz auf die Leistungen von Herrn Tüg, bedanken uns für die vergangenen Jahre für sein engagiertes Mitwirken in unserem Unternehmen und wünschen Ihm viel Glück und Erfolg auf seinem weiteren Lebensweg. □

Video: Rückblick auf die recycling aktiv

Die recycling aktiv / Tiefbau Live 2011 war ein voller Erfolg! Und HOFMANN Entsorgung hat als Logistikdienstleister und Lieferant von Demonstrationsmaterial maßgeblich dazu beigetragen. Ralf Hofmann und der Veranstalter Dr. Ing. Friedhelm Rese erläutern im Interview zu Impressionen warum das so ist und vieles mehr, auch über die Zukunft dieser Messe.

Honig für den Ersten

  • Herr Jung hat sich gefreut:
  • Als erster Kunde über unseren tollen neuen Service zur Vor-Ort-Leerung von Umleerbehältern mit unserem neuen Überkopflader
  • und über den Eimer voll mit hauseigenem Honig, den wir ihm als Dankeschön dafür überreichten, dass er eben der Erste war.

Herzlichen Dank! Und „en Guede“!

Ein Honigtopf für Herrn Jung
Ein Honigtopf für Herrn Jung

Achtung: Umsatzsteuer / Reverse Charge Verfahren

Seit dem 01.01.2011 wurde für bestimmte Abfälle wie z.B. Schrotte, Metalle, Kunststoffe und Glas (siehe beigefügte Zolltarif-Liste) bei der Umsatzsteuer das Reverse Charge Verfahren (Umkehr der Steuerschuld auf den Leistungsempfänger) eingeführt. Es gilt immer dann, wenn zwischen Unternehmen mit einem Abfall/Sekundärrohstoff aus der Liste ein Verkaufserlös erzielt wird. Das RC-Verfahren betrifft nur den Verkauf der Sekundärrohstoffe jedoch nicht sonstige Dienstleistungen wie Transporte, Behältermieten, Sortierung oder Entsorgung bei welchen Sie der Leistungsempfänger sind!

Lesen Sie alle Details im PDF zum Reverse Charge Verfahren. □

Neue Maschinen und Fahrzeuge

HOFMANN Entsorgung hat im Jahr 2010 Ihren Maschinen- und Fuhrpark umfangreich erneuert. Damit sind wir für neue Herausforderungen bestens gerüstet.

Weiterlesen …